Slot-Spiele für Anfänger

Im Grunde genommen ist es nichts anderes, als auf einen Knopf zu drücken und zu warten, ob man gewonnen hat oder nicht. Eigentlich müsste man dazu nicht viel mehr sagen. Aber: Wissen ist Macht. Wenn Sie also das Beste aus Ihrem Geld machen wollen (nämlich mehr dazu gewinnen) und Sie haben sich noch nie so richtig mit Online-Slots befasst, könnte es helfen, wenn Sie diesen Beitrag kurz durchlesen.
Es ist ja nicht kompliziert und ein bisschen Lesen schadet auch niemandem.

Online-Slots: Die Grundlagen

Sie haben sicher schon öfters Münzautomaten gesehen.
Da gibt es ganz einfach drei Walzen, die sich drehen und Sie gewinnen, wenn drei gleiche Symbole auf der Mittellinie zum Stehen kommen.
Online-Slots und auch Video-Slots haben viel mehr zu bieten.
Erstens haben die meisten fünf Walzen.
Außerdem muss ein Gewinn nicht unbedingt auf der Mittellinie sein.
Die Linien können über oder unter der Mittellinie sein und können auch diagonal oder im Zickzack verlaufen.
Und sie können von einem zum anderen Slot ganz anders aussehen. Willkommen in der Online-Welt, wo nichts unmöglich ist! Woher sollen Sie also wissen, ob Sie gewonnen haben, wenn es so viele Möglichkeiten gibt, die auch noch von Slot zu Slot anders ausfallen können?
Keine Sorge – Ihnen wird jeder Gewinn sofort angezeigt. Es handelt sich schließlich um Software und die weiß bekanntlich alles.

Was sind "Pay"-Linien?

Wie schon gesagt, kann man bei Online-Slots auf den verschiedensten Linienverläufen gewinnen.
Normalerweise bietet jeder Slot zwischen 9 und 30 mögliche Gewinnlinien.
Diese werden Pay-Linien genannt. Das könnte beispielsweise so aussehen:



Im oben gezeigten Spiel gibt es 25 verschiedene Pay-Linien. Mit anderen Worten: in jeder Spielrunde haben Sie 25 Chancen, zu gewinnen. Wie Sie sehen, verlaufen manche der Linien von links nach rechts, diagonal, oder um Ecken herum.
Wirklich wichtig ist nur, dass Sie gewinnen, wenn auf einer dieser Linien eine Gewinnkombination zu sehen ist.

Hier noch ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie beachten sollten: Bei diesem Spiel können die Gewinnsymbole irgendwo auf der Linie zu sehen sein, d.h. sie müssen nicht unbedingt nebeneinander aufgereiht sein.

Jetzt haben Sie wahrscheinlich zwei Fragen:

  1. Warum heißen sie Pay-Linien und nicht Gewinnlinien?
  2. Wie kann ich schon mit zwei Symbolen gewinnen und brauche keine drei Gleichen?
Fangen wir mit Ihrer ersten Frage an.
Sie haben Recht. Man sollte sie eigentlich Gewinnlinien nennen.
Macht man aber nicht. Sie heißen nun Mal Pay-Linien. Dafür gibt es auch einen guten Grund.
Wenn Sie nämlich auf einer oder mehrerer dieser Linien gewinnen, werden Sie ausbezahlt.

Lassen Sie mich das erklären. Im oben gezeigten Spiel gibt es 25 verschiedene Pay-Linien. Also:
In jeder Spielrunde gibt es 25 Möglichkeiten, zu gewinnen.
Sie können entscheiden, für wie viele Linien Sie einen Einsatz platzieren möchten – also vielleicht nur auf einer oder auf drei Linien – Sie können irgendeine Zahl zwischen 1 und 25 wählen.
Sie können nicht aussuchen, auf genau welche Linie Sie setzen, sondern nur auf wie viele.

Logischerweise: je höher die Zahl der Linien, auf die Sie setzen, desto höher wird Ihr Einsatz insgesamt.
Setzen Sie nur auf eine Linie, dann spielen Sie mit nur 1 Münze pro Spielrunde.
Setzen Sie auf sechs Linien, dann spielen Sie mit 6 Münzen pro Spielrunde usw. Daraus folgt also, dass Sie mehr Münzen setzen, wenn Sie mehr Pay-Linien auswählen.



Ihre nächste Frage ist dann natürlich: Verbessere ich meine Gewinnchancen, wenn ich auf mehrere Linien setze?
Darauf gibt es keine wirkliche Antwort. Manche Leute meinen, dass man immer auf die maximal mögliche Anzahl von Linien setzen sollte, denn dann ist die Chance größer, dass Sie in jeder Spielrunde wenigstens etwas gewinnen. Das stimmt wohl – andererseits setzen Sie viel mehr Münzen in jeder Spielrunde. Andere wiederum sind fest davon überzeugt, dass man immer nur auf eine Linie pro Spielrunde setzen sollte, da jede einzelne Linie beim Gewinn-Verlust-Verhältnis unabhängig gewichtet wird. Das stimmt natürlich auch wieder.

Letztendlich liegt die Entscheidung bei Ihnen – probieren Sie alles aus und schauen Sie, was Ihnen am besten gefällt.
Viele Leute finden es zu langweilig, nur mit einer Pay-Linie zu spielen und genießen die Spannung und das Tempo des Mehrfachspiels. Dann gibt es wieder jene, die das Spielerlebnis so lange wie möglich ausdehnen möchten und aus diesem Grund immer nur auf eine Linie setzen...

Aber genug davon. Kommen wir zurück auf Ihre zweite Frage von oben. Wie kann ich schon mit zwei Symbolen gewinnen und brauche keine drei Gleichen?

Das Schöne an Wild-Symbolen




Wild-Symbole sind einfach Klasse. Ganz ohne Witz. Wild-Symbole können jedes andere Symbol ersetzen.
Wenn Sie also zwei Kirschen und ein Wild-Symbol treffen – haben Sie gewonnen! Dasselbe gilt für ein Pik und zwei Wild-Symbole – Sie haben schon wieder gewonnen!
Fragen Sie mich jetzt bitte nicht, warum sie ausgerechnet "Wild" heißen. Sollte man die Symbole lieber "Lückenfüller" oder "Ersatz" nennen?



Mehr gibt es über die Wild-Symbole eigentlich nicht zu sagen.
Oh – da fällt mir doch noch etwas ein: Wild-Symbole gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen. Jeder Slot hat sein ganz eigenes Wild-Symbol.


Sammeln Sie Scatter-Symbole – es lohnt sich!

Sammeln Sie Scatter-Symbole – es lohnt sich!

Scatter-Symbole sind auch ziemlich cool und können Ihnen verschiedene recht gute Ergebnisse einbringen:
Sie können Münzgewinne, Freispiele oder Bonusrunden auslösen.
Scatter-Symbole lieben Gesellschaft.



Für einen Gewinn müssen mindestens drei Stück zu sehen sein.
(Es gibt auch ein paar Slots, bei denen ein oder zwei Scatter-Symbole einen kleinen Preis einbringen, aber das ist nicht überall so.)



Wichtig zu wissen: Scatter-Symbole müssen nicht unbedingt auf ein und derselben Linie erdreht werden.
Solange sie auf dem Bildschirm voll zu sehen sind, gelten sie als erdreht.
"Scatter" heißt nämlich "streuen" und genau so können sie auch erscheinen: einfach weit verstreut.

Wie gesagt, können Scatter-Symbole Frei- oder Bonusspiele auslösen, aber bei vielen Slots
haben sie noch eine weitere Funktion, nämlich als Multiplikator – sie können Ihren Gewinn x2 oder x3 multiplizieren.
Und das Beste daran ist, dass Scatter den Gewinn der gesamten Spielrunde multipliziert und nicht nur den einer bestimmten Pay-Linie.

Hmm. Was noch? Ach ja: Wild-Symbole können keine Scatter-Symbole ersetzen. Wenn Sie also drei Scatter-Symbole brauchen, um eine Gewinnfunktion auszulösen, kann Ihnen ein Wild-Symbol dabei nicht weiterhelfen. Aber keine Sorge: die tauchen ziemlich häufig auf.

Am Anfang jedes Spiels ...

Zunächst sollten Sie sich überlegen, wie viel Geld Sie setzen möchten. Da gibt es mehrere Schritte zu bewältigen.

Zunächst einmal entscheiden Sie über die Höhe des Einsatzes. Jeder Slot hat einen Mindest- und einen Höchsteinsatz. Beispielsweise zwischen 0,5 bis 100 Münzen. Sie können also eine halbe Münze pro Runde oder aber 50 Münzen pro Runde setzen. Ich brauche Ihnen nicht zu sagen, dass Ihr Gewinn enstprechend höher ausfällt, wenn Sie mehr Münzen setzen.

Aber was hat es mit diesen "Münzen" auf sich? Auf unseren Online-Spieleseiten ist immer von Münzen die Rede, nicht von Dollars, Euros oder Pfunden. Der Grund dafür ist, dass wir es unseren Spielern so einfach wie möglich machen wollen.
Sie brauchen sich keine Gedanken über Wechselkurse machen – eine "Münze" ist in der jeweiligen Lokalwährung.
4 Münzen in Australien sind 4 australische Dollar, 4 Pfund in England und 4 Euro in Deutschland.


Aber wir kommen vom Thema ab. Sie müssen also – bevor Sie überhaupt zu Spielen anfangen – den Einsatz auswählen.
Als Nächstes entscheiden Sie, mit wie vielen Pay-Linien Sie spielen möchten. Ganz wichtig in diesem Zusammenhang: der von Ihnen ausgewählte Einsatzbetrag gilt nur für eine einzige Linie. Wie oben bereits erklärt, können Sie bei den meisten Slot-Spielen auswählen, mit wie vielen Pay-Linien Sie spielen möchten. Ihr Einsatzbetrag wird dann mit der gewünschten Anzahl von Pay-Linien multipliziert. Wenn Sie also 2 Münzen setzen wollen und mit 5 Pay-Lines spielen möchten, setzen Sie insgesamt 10 Münzen pro Spielrunde. Aber wie überall im Leben gilt auch hier: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Das ist eigentlich alles. Wenn Sie diese zwei Entscheidungen getroffen haben, können Sie mit dem Spielen anfangen.
Jetzt können Sie noch auswählen, ob Sie jede Spielrunde selber anklicken wollen, oder ob Sie das mit AutoPlay dem Automaten überlassen.



Jetzt kanns rund gehen!

Wenn Sie erstmal angefangen haben, passieren jede Menge verschiedener Dinge. Die Walzen drehen sich, es werden Pay-Linien hervorgehoben, auf denen Sie gewonnen haben, Wild-Symbole werden vor Ihren Augen zum Leben erweckt und Scatter-Symbole bringen Ihnen alle möglichen Extras ein. Das Leben könnte nicht schöner sein. Sie brauchen sich auch keine Gedanken darüber zu machen, die verschiedenen Symbole – wie Wild und Scatter – zu erkennen. Beide werden auf jeden Fall besonders hervorgehoben, auch wenn sie in jedem Slot-Spiel anders aussehen und funktionieren können. Sie glitzern, spielen eine fröhliche Melodie, sind oft mit Animation ausgestattet – wie gesagt: Sie sind absolut klar erkennbar.

Sie können die Höhe Ihres Einsatzes nach jeder Spielrunde verändern. Das heißt: Sie können für die nächste Spielrunde mehr oder weniger Münzen oder auch mehr oder weniger Pay-Linien festlegen. Insbesondere wenn Sie noch eher unerfahren beim Slot-Spielen sind, ist das sicherlich eine gute Idee. Auf diese Weise entwickeln Sie ein "Gefühl" für das Spiel und lernen, ob und wie sich die verschiedenen Kombinationen aus Münzen und Pay-Linien am besten bezahlt machen.

So. Das ist so ziemlich alles, was Sie wissen müssen, um Online-Slots zu spielen. Wenn Sie bis hierher gelesen haben, dann sind Sie gut vorbereitet. Weiter unten folgen noch ein paar Begriffserklärungen und spielbezogene Infos, aber die gehören nicht zum Grundsätzlichen. Ihr Spiel wird nicht beeinflusst, ob Sie sie kennen oder nicht. Ab sofort liegt die Sache bei Ihnen, je nachdem wie neugierig Sie sind oder wie wissensbegierig.

VIEL SPASS BEIM SPIELEN!